Partyzelt

Partyzelt mit Hochzeitsgästen

Partyzelt Ratgeber

Ein beliebter Hingucker auf jeder Party, die im Freien veranstaltet wird, ist das Partyzelt. Denn hier gibt es nicht nur genügend überdachten Platz bei gelegentlichen Schauern, sondern ebenfalls ein guter Platz für eine Theke.

So wird aus einem normalen Zelt schnell ein Bierzelt. Partyzelte eignen sich am besten, wenn man einen eigenen Garten oder genügend freien Platz auf einer Außenanlage hat.
Auf Sommerpartys, Gartenpartys oder einer Hochzeitsfeier sind weiße, große Partyzelte sehr oft im Einsatz und entsprechend für den Anlass dekoriert.

Anforderungen an ein Partyzelt – Kaufratgeber

In den seltensten Fällen steht ein Partyzelt das ganze Jahr über im Garten. Es nimmt einfach zuviel Platz weg und wird durch Wind und Wetter mehr beansprucht als es einfach sein sollte.
Tipp: Wer vor Ort ein ganzjähriges Partyzelt aufzustellen, ist mit einem Garten-Pavillon besser beraten.

Die meisten Partyzelte die man kaufen kann, sind auch nur für kurze Aufstellungszeiträume ausgelegt und im Idealfall schnell auf- und abbaubar. Auf folgende Produkteigenschaften sollte beim Kauf Wert gelegt werden:

  • Schnelle Faltbarkeit (meist gegeben bei Party-Faltzelten)
  • Wasserfest (vor allem wasserdichtes Dach
  • Robustes Metallkonstrukt, dass nicht gleich bei jeder Berührung umfällt
  • Eckzelt besser als Rundzelt
  • Ausreichende Größe (3×3 Meter ist schon fast zu klein)
  • Standfestigkeit (auch bei Windböen ein stabil)
  • UV beständig (Sonnenschutz bei heißen Sommern)
  • Abnehmbare Seitenteile (ggf. auch Seitenteile mit Fesnter)

Wer diese Tipps beherzigt, erlebt mit Sicherheit keinen Reinfall beim Kauf eines Partyzeltes. Die Größe ist allerdings ausschlaggebend. Das schönste Zelt bleibt in keiner guten Erinnerung, wenn dort nur 4 Gäste Platz finden. Wenn ins Zelt ein Ausschank soll, Stühle, Bänke Tische und Gäste Platz finden soll, ist es eine Überlegung wert, ob man nicht besser ein Bierzelt, als kleineren Bruder des Festzeltes, auswählt und aufstellt.

Unser Kauftipp: Ein sehr qualitatives Partyzelt, welches sehr schnell aufzubauen und wasserdicht ist und auch größern Windstärken standhält, ist dieses Festzelt hier. Macht keine Kompromisse mit Billigzelten, die Gäste werden es euch danken.

Varianten für jeden Anlass

Partyzelte und Baldachine für Feiern gibt es in unterschiedlichen Varianten, Formen und Farben. Sie können Seitenteile mit Fenster haben, ein ausgefallenes Zeltdach, einen offenen Eingangsbereich, einen verschließbaren Eingangsbereich, eine runde oder eckige Form haben oder aber auch über Eck gehen. Auch Partyzelt Maßanfertigungen können in Frage kommen.

Faltzelt

Das klassische Partyzelt ist aber das Faltzelt, welches in den meisten Fällen aus einem Gitter aus Aluminium oder Metall und der entsprechenden Zeltplane besteht, die ausgefaltet werden und aufgespannt werden muss. Ein großer Vorteil dieser Zeltvariante ist der schnell Auf- und Abbau und die flexible Transportweise. Solche Partyzelte gibt es schon ab 50 Euro.

Pagodenzelt

Diese Zeltform ähnelt eher an ein Beduinenzelt, da die Dachmitte spitz zusammen läuft. Es ist meist eckig und kommt wie das Faltzelt daher. Es unterscheidet sich quasi nur in der Form des Daches.

Partyzelt zum Grillen

Natürlich ist auf Gartenpartys Gang und gebe, dass man grillt. Der Grill kann bei Auswahl eines geeigneten Zeltes auch ins Zelt selber gestellt werden. Ein spezielles Party-Grill Zelt besitzt eine Dachkrone, die es ermöglicht, dass der Rauch abziehen kann.

Hochzeitszelte / Pavillon

Auf einer Hochzeitsfeier im Freien kommt in der Regel ein schöner, großer, weißer Pavillon gut zur Geltung. Hochzeitszelte kommen eher in Form eines Pavillons und sind entsprechend größer und höher. Man sollte hier Stoffpavillons nehmen, da weißer Stoff edler aussieht als weißer Kunststoff.

Partyzelt mieten, leihen oder kaufen?

Wenn öfter eine Gartenparty organisiert und geschmissen wird, kommt das Partyzelt weitaus öfter zum Einsatz als bei einer Hochzeitsfeier, die (hoffentlich) nur einmal im Leben stattfindet. Da für den privaten Gebrauch schonmal öfter eine Feier anstehen kann, ist es meist lohnender sich ein Partyzelt selber zu kaufen.

Eine Alternative ist es, sich ein Partyzelt zu mieten und auszuleihen. Gerade bei größeren Veranstaltungen oder wenn das Partyzelt auf einen ganz speziellen Anlass abgestimmt sein muss, macht es wenig Sinn hierfür extra ein Zelt zu kaufen. Die Anmietung eines Pavillonzeltes, Bierzeltes oder Festzeltes kann hier durchaus die bessere Variante sein. Bereits zu günstigen Konditionen bieten viele lokale Anbieter einen solchen Service an.