image

Einweihungsparty



Freunde zusammen auf Einweihungsparty mit Pizza Die Einweihungsparty ist eine spezielle Feier, bei der ein erfolgreicher Umzug in ein neues Heim im Vordergrund steht und zeitlich nachgelagert dem Richtfest anzuordnen ist. Ein genaues Motto wird daher in der Regel nicht benötigt, da der Rahmen durch diesen „örtlichen Neuanfang“ bereits gesteckt ist.

Oft wird eine solche auch als kleines Dankeschön für die Umzugshelfer organisiert und einfach noch mit weiteren Gästen ausgeweitet. Dies können zum Beispiel Verwandte oder auch neue Nachbarn sein. Einweihungen können in Wohnungen, Appartements, Häusern und auch zugehörigen Gärten abgehalten werden.

Tipp: Wer in eine neue Gegend zieht, kann gleich einen guten Eindruck machen, indem er direkte Nachbarn direkt auf die Einweihungsparty einlädt. Die Sache mit der Ankündigung, dass es etwas lauter werden könnte hat sich damit nämlich auch gleich erledigt.
 

Tipps zur Einweihungsparty

Ein paar kleine, hilfreiche Tipps können wir allen mit auf den Weg geben, die eine Einweihungsparty veranstalten möchten und in der Organisationsphase stecken.

Tipp 1: Denkt daran, dass auf Einweihungsfeiern Wohnungs- und Hausrundgänge mit den Gästen gemacht werden, denn man möchte das neue Heim ja gerne präsentieren und zeigen. Daher empfiehlt es sich bereits im Vorfeld umfangreich Aufzuräumen und zu putzen und nicht erst am Abend davor anzufangen. Stellt euch vor ihr führt jemanden in euren neuen Haus herum, was würde er denken?

Tipp 2: Zieht ihr in eine Wohnung, dann macht im Treppenhaus in jedem Fall einen Aushang und kündigt eure Feier an. Wenn möglich, direkte Nachbarn gleich mit einladen, kann hinterher Ärger ersparen.

Tipp 3: Grenzt die Räume frühzeitig so ab, dass allen Gästen sofort klar ist, was „Partyarea“ ist und was nicht. Typisch bei Einweihungen ist es, dass sich die Gäste in der Küche, dem Wohnzimmer und dem Balkon aufhalten. Schlafzimmer kann bspw. tabu sein.

Ideen für Einweihungspartys

Anstoss auf WohnungseinweihungEine Einweihung zu feiern kann auf ganz unterschiedliche Weise erfolgen. Die Ausgestaltung und Organisation basiert dabei nicht nur auf der Art der Räumlichkeiten wie Wohnung oder haus sondern auch der Jahreszeit. Einweihungspartys im Winter sehen anders aus als welche, die im Sommer stattfinden.

Für Partys im Winter:
Hier ist man aufgrund des Wetters auf die innenliegendes Räumlichkeiten beschränkt und kann einen etwaigen Garten nicht nutzen. Wenn schon drin, dann aber richtig, d.h. Ihr könntet beispielsweise einzelnen Räumen einen eigenen „Look and Feel“ verpassen und den Räumen auch unterschiedliche Musikrichtungen zuweisen. Technisch umzusetzen ist dies entweder mit verschiedenen Musikanlagen oder einer guten Anlage die „Multi Zonen„ fähig ist. Es können zum Beispiel Tanzzonen, Kuschelecken oder Chilling Zones erstellt werden und so eine Atmosphäre geschaffen werden, in der es nicht langweilig wird.

Für Partys im Sommer:
Wer eine Hausparty macht bzw. sein neue Haus mit Garten einweiht, tut gut daran die Feierlichkeiten zum Teil im Garten stattfinden zu lassen. Inhaltlich nähert man sich dann schon einer Gartenparty. Es gibt dann zwar mehr zu dekorieren, allerdings ist eine Fete im Freien und vor allem im eigenen Garten immer eine schöne Sache. Grillgut, Außenbeleuchtung, Gartenlounges und bei Bedarf auch Partyzelt sollten bereit stehen. Wer einen eigenen Pool besitzt, kann die Party auch als Poolparty ausweiten.

Unabhängig von der Jahreszeit ist eine eigene Sektbar zur Begrüßung, zum Sektempfang und zum Anstossen auf das neue Eigenheim eine gute Idee. Entweder man hat sowieso eine richtige Bar oder funktioniert eine Kommode oder einen Schrank oder Tisch um.

Kurze Checkliste zur Planungshilfe

Folgende Punkte solltet ihr berücksichtigen bzw. in eure Planung mit einfliessen lassen. Orientiert euch an diesen Checkpoints:

  1. Einladungen versenden: Auf die Gästeliste kommen natürlich die Umzugshelfer ganz nach oben. Sie haben es verdient und die Feier dient in gewisser Weise auch als kleines Dankeschön. Dazu kommen Freunde, Verwandte und alte bzw. vor allem neue Nachbarn. Eine Anfahrtskizze ist nur notwendig, sollten Freunde von Außerhalb kommen. Infos zu Einladungen gibt es hier bei uns.
  2. Aushänge vorbereiten / Nachbarn informieren
  3. Essen und Trinken vorbereiten
  4. Musik zusammenstellen
  5. Partybereiche in Haus und Wohnung festlegen
  6. Dekoration besorgen und stilvoll schmücken
 

Verpflegung, Essen und Trinken


Auf Einweihungspartys werden zu 80% keine riesigen Buffets und ausgefallene Speisen aufgetischt, sondern tendenzielle einfache Zusammenstellungen und Fingerfood. Dennoch ist die Verpflegung auch auf einer Einstandsparty wichtig und sollte die dementsprechende Aufmerksamkeit finden.

Gut geeignet sind zum Beispiel Käseplatten, Wurstplatten oder auch kalte Gemüseplatten mit allerlei Dips und Saucen. Gemüsesticks, Oliven und Obstkörbe sehen nicht nur gut aus und können dekorierend wirken, sondern wirken sehr edel und schmecken auch noch gut.

Frikadellen und Nudelsalate sind zwar einfallslos, aber doch klassisch, vor allem bei Einweihungen.

Wer die Möglichkeit zum Grillen hat, kann am Barbecue Würste, Fleisch, Spieße oder auch Scampis und Maiskolben grillen und servieren. Mehr über spezielle Grillpartys gibt’s bei uns.

Tipp: Auf einer Einweihungsfete verteilen sich oft die Gäste, so dass es Sinn macht kleinere Essensboxen in verschiedenen Zimmern zu positionieren. Schalen mit Snacks, Schüsseln mit Dingen zum Naschen können gezielt aufgestellt werden.

Als Getränke eignen sich alkoholfreie Spirituosen und natürlich und Bier und Sekt zum Anstossen auf das neue Heim.

Was kann man als Geschenk zur Einweihungsfeier mitbringen?

Ein passendes Geschenk oder Mitbringsel für eine Einweihung zu finden ist eigentlich recht einfach, da der Anlass klar umrissen ist und es sich im Großen und Ganzen um das Thema „Wohnen“ dreht. In Frage kommen also immer Geschenke, die etwas mit Deko, Wohnen und Eigenheim zu tun haben. Ganz klassisch schenkt man „Brot und Salz“, welche symbolisch für „Immer etwas zu Essen“ und „Wohlstand“ stehen. Schenkt das allerdings jeder, ist das auch relativ langweilig.

Wir haben euch hier ein paar nette Geschenkideen für die Einweihung zusammengestellt:

  • Bedruckte Fussmatte mit lustigem Spruch
  • Survivalpaket (bestehend aus Schwamm, Klopapier, Zigaretten, Ravioli)
  • Schatztruhe mit Geld
  • Dekoelemente wie Lampen oder Kerzen
  • Hufeisen
  • Blumenkorb
  • Essenskorb
  • Wandtattoos
  • Kochbücher
  • Champagnerflasche