Partytanz

Auf den meisten Partys herrscht nicht nur gute Stimmung, es gibt Leckeres zu trinken und zu essen sondern es läuft auch die richtige Partymusik, die zum Tanzen animiert. Ein sogenannter Partytanz ist dabei einer der Höhepunkte auf der Tanzfläche nämlich genau dann wenn die Stimmung am Siedepunkt ist und man hemmungslos abtanzt. Bei Partytänzen findet sich eine Gruppe bzw. idealerweise alle Partygäste zusammen auf der Tanzfläche um eine gemeinsame Choreo als Gruppentanz zu einer typische und bekannten Tanzmusik hinzulegen.

Dies ist niemals vorher einstudiert weil sie meist sehr einfach sind und sich einfach aus der reinen Partylaune heraus ergeben. Dabei werden bestimmte Bewegungen, Schritte, Tanzfiguren oder Gesten ständig wiederholt.
Das einfachste Beispiel ist wohl die Polonaise von Blankenese (Gottfried Wendehals), bei dem jeder seinen Vordermann an die Schulter fasst und im Takt vorwärts durch die komplette marschiert. Auch wenn dies weniger mit Partytanz im engeren Sinne zu tun hat, so ist es rhythmische Gruppenbewegung, die schon auf so mancher Feier für Eigendynamik und perfekte, ausgelassene Stimmung gesorgt hat.

In diesem Beitrag erfahrt ihr was eigentlich Partytänze sind, bekommt Tipps für Partymoves, Tanzschritte und Tipps sich richtig auf der Tanzfläche zu bewegen.

Die besten Partytanz Lieder und Hits für eure Fete


Partytänze gibt es schon so lange wie die Musik selbst, so ist es nicht ungewöhnlich, dass selbst auf modernen Feiern vergleichsweise alte Songs gespielt werden, die dann aber eine Gruppendynamik entfachen, die seinesgleichen sucht. Um das zu erreichen, braucht ihr die besten Party Tanz Hits sowie Partytanz-Klassiker die es gibt, also legen wir los.

Tanzhit 1: La Macarena von Los del Rio
Es gibt kaum einen vergleichbaren Song, bei dem man magisch auf die Tanzfläche gezogen wird um die typischen rhythmischen Bewegungen zu vollführen wie bei „Macarena“ aus dem Jahre 1996. Der dazu aus Spanien zelebrierte Modetanz ist leicht zu erlernen und fand im dazugehörigen Musikvideo den Weg ins breite Publikum.

Tanzhit 2: Ententanz
Beliebt bei den Kids, hat der Ententanz auch die Tanzflächen der Erwachsenen im Sturm erobert. Er war im Jahre 1981 in den deutschen Charts auf Platz 1 und erfordert eine gewisse sportliche Komponente, da man während des Hits powackelnde Kniebeugen macht.

Tanzhit 3: Las Ketchup
Der Disco- und Sommerhit aus dem Jahre 2002 von Aserje mit dem Namen Las Ketchup ist etwas anspruchsvoller, mit ein wenig abgucken vom Nebenmann aber schnell selber durchführbar. Es ist eine Gruppenchoreographie aus Sprüngen, Boogies, Queenie und Walk.

Tanzhit 4: Saturday Night Fever
Der Film mit dem gleichen Namen von 1977 brachte einen echten Party-Dance-Song hervor, der noch heute ein Höhepunkt einer jeden Party darstellt. Ein echter Klassiker mit Suchtfaktor, der in modernerer Form von den Bee Gees neu aufgelegt wurde. Mit einer Tanzkombination aus Stroll Back, Kick-Ball-Change und Finger Points ein mitreißender Discotanz mit Kultstatus.

Tanzhit 5: Polonaise von Blankenese
Zu später Stund` geht immer mal wieder die Polonaise. Nüchterne schütteln meist nur den Kopf, währenddessen der Rest seine Runden durch die komplette Location zieht. Da es kein wirkliches Tanzen im engeren Sinne ist, können hier sogar Tanzmuffel mitmachen. Alle bilden eine Schlange indem sie ihre Hände auf die Schulter des Vordermanns legen und im Gleichschritt losmarschieren.

Tanzhit 6: Gangnam Style
Ein relativ neuer Partytanz kam wie aus dem Nichts von „Psy“ mit dem Gangnam Style von 2012. Der südkoreanische Rapper nahm dank Youtube einen kometenhaften Aufstieg. Der dazugehörige Partytanz ist leicht zu erlernen und selbst in Abwandlungen ein Hit auf jeder Tanzfläche rund um den Globus.

Tanzhit 7: Mambo No. 5
Lou Bega hat mit Mambo Nr. 5 im Jahre 2000 den Nerv der Partycommunity getroffen. Dieser Gesellschaftstanz ist sehr flexibel, denn es existieren zahlreiche lustige Abwandlungen der Tanzchoreographie, man kann also nichts falsch machen.

Tanzhit 8: Fliegerlied
Springen, Hüpfen, Posen, das sind die Zutaten aus dem Fliegerlied, welches im Grunde zunächst ein Kinderlied auf Kindergeburtstagen gefeiert wurde. Spätestens seit dem Oktoberfest abr fester Bestandteil auch auf Partys um als Gruppentanz zu fungieren.

Playlist für Partytänze – Hits von Lustig bis Klassisch

Mit den Dancehits oben habt ihr die besten Partykracher schonmal abgedeckt. Es gibt allerdings noch sehr viel mehr lustige und klassische Partytanz-Musik mit ebenso witzigen Tanzschritten. Hier eine kleine Auswahl von uns:

  • Staying alive Bus Stop
  • Lambada – Kaoma
  • Coco Jamboo – Mr. President
  • Happy – Pharrell Williams
  • Afrika – Shakira
  • Electric Boogie – Marcia Griffith
  • Michael Jackson – Moonwalk
  • Ai se te pego – Michel Telo
  • Das rote Pferd – Tim Toupet
  • Cowboy und Indianer – Olaf Henning
  • On the Floor –Jennifer Lopez
  • Rama Lama Ding Dong – The Edsels
  • 99 Luftballons – Nena
  • Ich will keine Schokolade – Trude Herr
  • Völlig losgelöst – Major Tom

Tipps zum Party Tanzen – Spaß ohne blamieren

Manche Menschen haben Taktgefühl, manche weniger. Viele mögen es zu tanzen, sie lieben es sogar, machen auf der Tanzfläche eine gute Figur, andere wiederum nicht. Beim Freestyle Tanzen scheiden sich die Geister und manches was man zu sehen bekommt ist eher peinlich als schön anzusehen.

Wir wollen euch hier ein paar Tipps an die Hand geben, wie ihr auf der Tanzfläche sowie bei Partytänzen aller Art eine bessere Figur macht und Spaß habt ohne sich zu blamieren.

Tipp Nr. 1: Nicht erst auf Party üben
Vorbereitung und der Wille zu lernen ist alles. Nutze also die Zeit zwischen Partyeinladung und Feier, um ein paar coole Moves zu lernen. Alleine zu Hause vor dem Spiegel ist der beste Ort dafür. Besorg dir ein paar Tanzvideos und übe einzelne Bewegungen, bis sie flüssig aus der Hüfte kommen. Im alkoholisierten Zustand die ersten Tanzversuche auf der Party zu machen geht garantiert in die Hose.

Tipp Nr. 2: Schwachstellen und unpassende Bewegungen ausmerzen
Ebenfalls zu Hause vor dem Spiegel, eventuell mit Hilfe einer Kamera (Stativ oder Handy) kannst du deine eigenen Bewegungen in Ruhe begutachten und merkwürdige Bewegungen erkennen. Sie sind es meistens, die einen wie eine Witzfigur auf der Tanzfläche aussehen lassen. Fehler abzustellen war schon immer ein Weg zur Perfektion. Ausprobieren, anschauen, vergleichen, besser machen ist das Rezept um schnell Fortschritte zu machen.

Tipp Nr. 3: Selbstbewusstsein und Spaß
Um bei einem Partytanz mitzumachen oder einfach nur so auf der Tanzfläche zu hotten, gehört eine gehörige Portion Selbstbewusstsein. Du kennst dich selber am besten, also suche dir Anker bei denen du weißt, dass sie dich aufbauen und sie dir Selbstbewusstsein geben. Fang langsam an zu tanzen und lache viel. Lachen und Lächeln macht locker, also nutze es oft. Geh mit Spaß an die Sache heran und du wirst merken, dass je länger du tanzt, desto selbstbewusster wirst du. Ähnlich wie beim erfolgreichen Flirten auf Partys ist hier die positive, innere Einstellung ein Schlüssel zum Erfolg.

Tipp Nr. 4: Blick nach vorne
Viele Anfänger beim Partytanzen schauen ständig nach unten und beobachten ihre Füße anstatt selbstbewusst nach vorne zu schauen. Runterschauen zeugt von Unsicherheit und so werden dann auch die Tanzbewegungen sein. Kommuniziere mit deinen Bewegungen und deine Augen und lass deine Füße die Arbeit machen, sie brauchen nicht unter Beobachtung stehen.

Tipp Nr 5: Weniger Springen und Hüpfen
Wenn ein Gesellschaftstanz es fordert, ist es ok auch mal hoch in die Luft zu springen um bei der Party-Choreo mitzumachen. Bei „normalen“ bewegen auf dem Dancefloor kommt übermäßiges Springen und Hüpfen aber gar nicht gut an. Es wirkt unruhig und unpassend. Versuche stattdessen die Musik zu fühlen und dich von ihr treiben zu lassen.

Die wichtigsten Partytanz Schritte

Es gibt ein paar Basisschritte, die jeder beherrschen sollte um sich sicher auf der Tanzfläche bewegen zu können. Vor allem Anfänger wollen nicht zu sehr (peinlich) aufallen, aber trotzdem Spaß haben und eine vernünftige Figur machen.

1. Step Touch
Dieser Tanzschritt gehört als Brot- und Butter Disziplin zu Repertoire eines jeden, denn er kann zu wirklich jeder Musik genutzt werden. Selbst bei Unsicherheit und Rhythmusproblemen findet man hiermit einen Anker, der einem wieder Sicherheit gibt. Dieser Tanzschritt besteht einfach aus einem Seitschritt mit Gewichtsverlagerung und dem nachziehen des zweiten Fusses bei gleichzeitigen Auftippen. Dies macht man abwechselnd mit rechten und linken Fuß zum Beat der Musik.

2. Easy Shift
In Kombination mit dem vorherigen Step Touch gibt es unzählige Varianten mit der Musik zu grooven. Man macht hierbei eine leichte Körperdrehung beim Versetzen des linken bzw. rechten Fusses.

Kinder Party Tanz Hits auf Kinderfeiern

Was für die Großen gilt, ist natürlich auch für die Kleinen eine tolle Möglichkeit sich zu bewegen und früh rhythmische Bewegungen zu erlernen. Es gibt hunderte toller Kinderlieder, nicht jedoch alle eignen sich dazu spielerisch Kinder zum Tanzen zu animieren.

Eine tolle Möglichkeit ist der allseits bekannte Limbo Tanz, in dem einfach eine Stange auf einer bestimmten Höhe angebracht wird und jedes Kind in einer tanzenden Bewegung drunter durch zu tanzen.

Mit Macarena oder dem Gangnam Style kann man Kids ebenfalls den Spaß an der Musik sowie lustigen Tanzbewegungen näher bringen. Warum nichtmal auf einer Kinderparty ein paar Songs auflegen, vortanzen und schauen was passiert. Ihr werdet überrascht sein, wie kreativ die Kleinen doch sein können.

Das kann dich auch interessieren: