Party Trinkspiele



Es gibt unzählige Partyspiele, die einer Feier erst den richtigen Kick geben. Vorraussetzung ist aber, dass Sie zur Stimmung und zum entsprechenden Motto passen. Nicht jede Party ist gleich gut geeignet für lustige Partyspiele.

Einen besonderen Stellenwert haben hierbei die sogenannten Trinkspiele oder Saufspiele für Partys, denn Sie vereinen Geselligkeit, Spiel, Spaß und Alkohol miteinander. Für viele Feierlichkeiten sind sie einfach zuviel des Guten und werden höchstens noch kurz vor Ende mit dem „harten Rest“ gespielt, für viele Privatpartys aber sind Sie Mittel zum Zweck und kaum wegzudenken. Richtig schön besoffen werden macht im spielerischen Sinne gleich viel mehr Spaß und ganz nebenbei lässt sich mit Saufspielen die Stimmung anheizen und auflockern was dazu beiträgt, dass sich die Partygäste besser kennenlernen.

Wir haben euch aus unseren mehr als 20 Jahren Erfahrung im Event- und Partybusiness und unzähligen Partys die besten Party Trinkspiele zusammengestellt, die zum Einen einfach sind und selbst im leicht angetrunkenen Zustand noch verständlich sind und zum Anderen einfach cool und witzig sind.

Top Trinkspiel Nr. 1: Meiern / Mäxchen

Würfelbecher zum MeiernDas wohl beste Trinkspiel ist Meiern (auch bekannt unter dem Namen Mäxchen), bei dem man lediglich einen Würfelbecher, zwei 6-seitige Würfel und eine Würfelunterlage benötigt. Ihr setzt euch im Kreis zusammen und fangt an zu würfeln. Ein Spieler beginnt und muss verdeckt möglichst hoch würfeln. Die höhere Zahl ist dabei immer als Zehnerziffer zu werten, die kleinere als Einerziffer. Eine „4“ und eine „2“ wären dann „42“.

Nach dem ersten Wurf hat der Spieler jetzt die Möglichkeit sich mit dem Wurf zufriedenzugeben oder aber nochmals zu würfeln, wobei er bei diesem Versuch nicht unter den Würfelbecher schauen darf. Er würfelt also blind. Er gibt nun den Wurf samt Becher an den nächsten Spieler weiter und teilt Ihm eine Zahl mit, die er zu überbieten hat. Er hat immer die Wahl hierbei zu lügen oder die Wahrheit zu sagen. Der nächste Spieler muss den Wurf dann selber übertreffen und Ihn an den nächsten weitergeben, wobei er wiederum die beiden Optionen wie eben beschrieben hat.

Trinken muss derjenige, der:
  1. Beim Lügen erwischt wurde (Spieler 2 glaubt Spieler 1 seinen Wurf nicht und deckt auf)
  2. Ein Meier geworfen wurde („2“ und „1“)
  3. Ein Spieler angenommen hat, dass gelogen wurde, er aufdeckt, es aber doch der Wahrheit entspricht
  4. Die Würfel fallen gelassen wurden (passiert im späteren Ablauf des Spiels und steigendem Alkoholpegel automatisch)
  5. Seinen Wurf mehr als einmal wiederholt (Einmal sagen und klappe halten ist auf Dauer gesünder)

Hier die Zahlen und deren Wertigkeit in absteigender Reihenfolge:
21
66
55
44
33
22
11
65
64
63
62
61
54
53
52
51
43
42
41
32
31

Dieses Spiel erfordert also nicht nur Würfelglück, sondern auch Mut und die Gabe zu lügen, ohne dass es der benachbarte Mitspieler mitbekommt. Getrunken wird wahlweise mit Kurzen, Cocktails oder ähnlichem.

Variationen:
Bei größeren Runden ab 7 Leuten kann es Sinn machen einen zweiten Würfelbecher ins Spiel zu bringen oder Sonderregeln einzuführen.

Top Trinkspiel 2: Trink-Roulette

PartyrouletteFür unseres zweite Party-Trinkspiel sind weitaus weniger Regeln notwendig, daher muss auch wenig erklärt werden. Es kann quasi gleich gestartet werden. Die Rede ist von Trink-Roulette. Das klassische Roulette kennt wohl jeder. In dieser abgewandelten Form, bleibt die Kugel jedoch nicht auf einer zahl liegen, sondern auf einem Trinkslot, der selber mit Alkohol nach Wahl bestückt werden kann. Dieses Spiel ist ohne Regeln und Erklärungen sofort zu spielen und ist deshalb sehr beliebt.

Zu späterer Stunde hat es immer sehr viel Spaß gemacht.

Top Trinkspiel 3: „Ring of Fire“ (Klattschen)

Kings-Cup-kartenDas Spiel „Ring of Fire“ oder auch „King’s Cup“ haben wir das erste mal in Oregon in den USA auf einer privaten Studentenparty gespielt. Es eignet sich besonders gut, wenn man neue Leute kennenlernen möchte. Alles was Ihr benötigt sind die Ring of Fire Spielkarten, ein Schnappsglas um das die Karten gelegt werden und jede Menge Alkohol für jeden Mitspieler. Ein Spieler fängt jetzt an eine Karte zu ziehen. Die Karten haben verschiedene Wertigkeiten, die mit Aufgaben und Regeln belegt sind. Diese Aufgaben müssen binnen 5 Sekunden (wahlweise auch länger) durchgeführt werden, sonst muss alleine getrunken werden.

Ein Ass bedeutet hierbei, dass alle Spieler auf Ex austrinken müssen. Eine „7“ bspw. Bedeutet, dass alle Spieler die Hände in die Luft strecken müssen. Der langsamste muss trinken. So hat jede Karte seine Bedeutung.

Tipp: Einfacher ist es kein klassisches Kartenspiel zu verwenden sondern das spezielle Klattschen Kartenspiel. So müsst Ihr nicht jedem Spieler die Bedeutung der gezogene Karte beibringen. Die Aufgaben und Regeln stehen so direkt auf der Karte, was einiges vereinfacht.


Pikant: Wer einen König zieht, der schüttet den Rest seines Drinks in den Behälter in der Mitte. Dies passiert bei jedem König, nur nicht beim letzten. Wer den letzten zieht, muss das Mix-Gesöff aus der Mitte trinken.

Flexibel: Ring of Fire ist dabei ein sehr flexibles Spiel, welches mit ein wenig Phantasie beliebig ausbaubar und erweiterbar ist. Die Bedeutungen einzelner Karten sind quasi beliebig änderbar und auf die jeweilige Situation oder auch Motto der Party anpassbar. Auch Sonderregeln erfinden dieses Spiel ständig neu und machen es auch für alte Hasen sehr interessant.

Top Trinkspiel 4: Flaschendrehen

Einfach, simpel und perfekt für Partys. Der Klassiker „Flaschendrehen“ ist eines von solchen Trinkspielchen, die es auf fast jede Party geschafft haben. Auch bekannt als geselliges Kinderspiel, wurde es von Erwachsenen kurzerhand umfunktioniert und als Party-Trinkspiel missbraucht. Man kann es flexibel auslegen, kombinieren mit pikanten Fragen, Trinkaufgaben und vielem Mehr. Es wird lediglich eine Flasche benötigt und die sollte auf jeder Party da sein.

Top Trinkspiel 5: Shot Glas Schach

Shot-Glas-SchachBeim Shotglas Schach spielen immer 2 Personen gegeneinander nach den klassischen Schachregeln. Die Figuren bestehen eben nur aus kleinen Trinkgläsern, die nach Figur mit verschiedenen Getränken bestückt werden können. Jeder, der eine Figur schlägt, muss den Inhalt austrinken (Variation: Der Spieler, dessen Figur geschlagen wurde, muss austrinken). Damit das Spiel nicht zu lange dauert, solltet Ihr nur 30 Sekunden bis 1 Minute pro Zug Zeit lassen.

Spezielles Schachspiel für diesen Zweck gibt es hier.

Bitte beachten: Auch wenn es lustig ist gemeinsam betrunken zu werden, genießt den Alkohol stets in Maßen und verführt niemanden zu trinken, der nicht möchte.