image

Jubiläumsparty



Gäste feiern auf JubiläumspartyDie Bezeichnung Jubiläum leitet sich von dem Begriff Jubeljahr ab und kennzeichnet eine Feier oder Party anlässlich der Erinnerung an ein bestimmtes wiederkehrendes Datum oder einen bisher absolvierten erreichten Zeitraum. Eine besondere Bedeutung haben neben dem Jahrestag Jubiläen, die ein Vielfaches von 5, 10, 25, 50 oder 100 sind. Beispiele für Jubiläen sind Geburtstage, Todestage, Hochzeitstage oder Firmenjubiläen. Auch Jubiläen zum Anlass der Konfirmation und Kommunion kann man feiern. Jubilare feiern oft zu diesem Anlass ein Fest und lassen sich von ihren Gästen beglückwünschen und beschenken.

Wenn man sich die Mühe macht selbst eine Jubiläumsparty auszurichten, soll die Feier natürlich etwas ganz Besonderes werden. Dazu gehört selbstverständlich eine gute Planung und Organisation. Man erstellt am besten früh genug eine Liste mit Dingen, die noch erledigt werden müssen, bevor die Party steigen kann.

Jubiläum organisieren und planen


Je nachdem was für ein Jubiläum gefeiert wird, gestaltet sich die Planung anders. Ein Firmenjubiläum bedarf einer anderen Organisation als ein privates Hochzeitsjubiläum. Beginnen sollte man aber immer mit einer Art Brain Storming und dem Sammeln von Ideen und dem gedanklichen Spiel damit, wie die Jubilarfeier aussehen soll. Anfangen solltet Ihr dabei stets mit dem Suchen einer passenden Location, die für alle Gäste gut erreichbar ist und den nötigen Flair widerspiegelt, dem dem jeweiligen Jubiläum Rechnung trägt. Stellt euch hierbei Fragen wie:

  • Feiert man doch lieber zuhause?
  • Ist genug Platz für so eine Feier vorhanden?
  • Gibt es passende Locations im Ort
  • Was kann unternommen werden?
  • Welche Gäste werden eingeladen
  • Wie gestalte ich die Deko?

Das sind alles wichtige Fragen, die nach Antworten verlangen. Wenn ihr euch letztendlich für einen Ort entschieden habt und es ist nicht bei euch zuhause, dann müsst ihr eure Party dort anmelden, wo ihr sie feiern wollt bzw. einen Mietvertrag mit dem Besitzer der Lokalität eingehen.

Die Anmeldung und Anmietung einer fremden Lokalität sollte dabei sehr früh erfolgen, denn die Location soll euch sicher sein, damit ihr eure Einladungen verschicken könnt und weitere Organisationen in die Hand nehmen könnt.

Für Firmenjubiläen haben sich interne Firmenräume oder auch gemietete Konferenzräume als gut geeignet herausgestellt. Eine Betriebsfeier und auch die wenigsten Firmenfeiern sind so ausgelassen, als das ein richtiger Partyraum die geeignete Bühne darstellt. Auch wenn Angestellte gerne mal mit Ihrem Chef etwas trinken und ausgelassen sind, der berufliche Alltag kommt aber immer mit und gewisse Hemmungen führen meist dazu, dass richtige Partystimmung nicht aufkommt. Ausnahmen bestätigen hier aber die Regel. Es gibt auch Firmenfeiern, auf denen dermaßen die Post abgeht, dass man sich kaum noch vorstellen kann, wie manche Angestellte den nächsten Tag im Büro noch irgendwie dem Chef geradeaus ins Gesicht blicken können.

Private Jubiläumspartys zum 50. Geburtstag, zum 60. Geburtstag oder eine Vereinsfeier zum X-ten Bestehen sind wiederum Events, die durchaus sinnvoll in Clubräumen, in einer Lokalität oder auch im Garten mit Partyzelt abgehalten werden können.

Tipp: Wenn Ihr euch in einer Bar oder einem Lokal einmietet, sorgt dafür, dass Ihr möglichst einen eigenen abgetrennten Raum für eure Jubiläumsveranstaltung bekommt. So könnt Ihr nach Bedarf ausgelassen Feiern ohne auf fremde Gäste Rücksicht zu nehmen und seid für euch.

Ideen für eine Jubiläumsparty

Musiker-auf-FirmenbuehneJetzt sind gute Ideen gefragt, um die Party einzigartig zu machen. Hierzu ist erstmal wichtig, welche Art Jubiläum gefeiert werden soll, denn ein Geburtstag ist etwas Anderes als ein Firmenjubiläum.

Letzteres verläuft sicherlich in einem größeren Rahmen, denn hier werden viele Kunden der Firma eingeladen sein und auch die Mitarbeiter sind dabei. Hierbei sollte die Feier die Absichten des Unternehmens widerspiegeln und in irgendeiner Weise ein offizieller Charakter hergestellt werden.

Relativ leicht geht dies (ohne es zu übertreiben) indem an ein Rednerpult einfach das Firmenlogo angebracht wird. Das ist dezent und passend ohne die Feierlichkeit an sich zu stören.

Bei einem Geburtstag sind es Verwandte und Freunde, diese kennen sich untereinander in den meisten Fällen schon. Hier kann es durchaus passend sein, den Jubilar zu überraschen und eine unvergessliche Überraschungsparty zu teil werden zu lassen.

Eine gute Idee kann sein, die Jubilarfeier unter ein bestimmtes Motto zu stellen. Dieses sollte aber erfahrungsgemäß sehr dezent und nicht zu schrill ausfallen. Stellt euch mal ein Firmenjubiläum als Gruselparty Motto vor – Absolut unpassend und ein „No Go“. Auch Verkleidungspartys aller Art sollten bei Jubiläen vermieden werden. Wer möchte schon seinen Chef als Comicheld in Strumpfhosen sehen?

Als besonders reizvolle Idee hat sich herausgestellt, dass auf einem Unternehmensjubiläum spezielle Gruppenevents ins Leben gerufen, die angelehnt an den Unternehmenszweck nicht nur der Belustigung der Belegschaft dienen, sondern auch noch die Gruppenzugehörigkeit und das Teamwork fördern und stärken. Diese Unternehmungen können entweder auf der Feier selber oder aber vorher abgehalten werden. Ein paar Ideen hierfür:

  • Aus einem Labyrinth entkommen (durch Strategie und Teamwork)
  • Sportliche Events und Herausforderungen (Kletterpark, Paintball)
  • Handwerkliche Gruppenspiele
  • Geocaching mit Tablets
  • Karaoke

Zur Party-Unterhaltung der Gäste kann später noch ein Event das Highlight der Jubiläumsparty darstellen, indem ihr eine besondere Showeinlage bietet.

Hierbei ist es besonders vorteilhaft, wenn eure Loaction eine Bühne hat, denn dann habt Ihr die Möglichkeit Showacts, Künstler, One Man Shows, Alleinunterhalter, Comedians, Zauberer oder Bands und Sänger zu bestellen, die die Party ein wenig anheizen und die Stimmung heben. Auch sollte ein stattliches Rednerpult mit Mikrofon und vernünftiger Veranstaltungstechnik vorhanden sein, da immer mal ein Mitarbeiter der Führungsebene, die eine oder andere Rede halten wird.

Dazu gibt es Eventfirmen, die euch zum Beispiel eine Akrobatenshow liefern oder je nach Wunsch etwas anderes besonderes.

Im Übrigen ist es auch für die private Jubiläumsparty üblich, dass man ein paar Sprüche und Gedanken per Rede an den Jubilar zum Besten gibt. Dies unterscheidet eine Jubiläumsfeier von einer herkömmlichen Party, denn dort hält niemand eine Rede, schon gar nicht im nüchternen Zustand.

Sonstiges: Einladungen für Jubilarfeiern und Cateringfragen

Hat man sich für eine Idee, ein Motto und eine Location entschieden, kann man das in die Gestaltung der Einladungen miteinbeziehen. Diese sollten spätestens zwei Wochen vor der Party bei den Gästen ankommen, am besten sogar noch eher. Viele Onlineportale bieten Kartendruck an, dort könnt ihr die Einladungskarten individuell designen und bequem nach Hause geliefert bekommen.

Prüft unbedingt Datum und Text auf den Karten, denn ein falsches Datum oder ähnliches kann euch zum Verhängnis werden.

Catering Ja oder nein?

Sektempfang-FirmenfeierAls nächstes sollte man bedenken, ob ihr selbst für die Bewirtung der Gäste zuständig sein wollt oder ob dort wo ihr feiert Service inbegriffen ist. Wenn beides nicht der Fall ist, dann gibt es noch die Option, einen Catering- Service anzuheuern.

Hierfür ist wieder das Internet eine gute Anlaufstelle, um Catering- Firmen in eurer Nähe zu finden. Sind nun diese Aufgaben gelöst, könnt ihr überlegen, ob Werbeartikel verteilt werden sollen. Kugelschreiber oder Notizblöcke gehen immer. Im Vorfeld sollten anlässlich eines Firmenjubiläums Rabatte oder andere Aktionen gewährt werden, dass macht Werbung und bringt positiven Einfluss für euer Unternehmen. Sind bei der Party auch viele Kinder dabei, sollte man verschiedene Spiele organisieren, um sie bei Laune zu halten. Denkt immer daran, Kinder sind unsere Zukunft und das Motto der Kunde ist König sollte auch hier berücksichtigt werden.

Dekorationen – Wie eine Jubiläumsparty geschmückt wird

Zu guter Letzt muss noch die Dekoration organisiert werden. Diese sollte mit dem gewählten Motto und der Firmenabsicht harmonieren, damit es in sich ein stimmiges Bild abgibt. Die Gäste sollen sich wohlfühlen und einen guten Eindruck von der Firma mit nach Hause tragen.

Zur Deko gehören die Blumen auf den Tischen, die farblich abgestimmt in den Raum passen sollten und auch möglichst echt sein sollten, das wirkt einfach hochwertiger. Aber auch unter anderem Girlanden, die ihr je nach Bedarf aufhängen könnt. Dazu gibt es Exemplare mit der Zahl des Jubiläums darauf. Zusätzlich können noch größere Blumen im Empfangsbereich aufgestellt werden, damit Gäste positiv begrüßt werden.

Für Firmen gilt: Die Farben des Unternehmens können sich auf Servietten, auf der Speisekarte und ähnlichen Elementen wiederfinden, sollten aber nicht überstrapaziert werden. Die Mitarbeiter sollen Spaß haben und sich entspannen und nicht Ihren Arbeitsalltag mit zur Jubiläumsfeier schleppen.


Wenn man dann doch mal in die Lage kommt, nicht selbst eine Jubiläumsparty zu geben, sondern zu einer eingeladen zu sein, dann benötigt man ein vernünftiges Geschenk. Ein großer und imposanter Blumenstrauß kann dafür eine gute Wahl sein und damit seid ihr auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Wenn ein Geschäft Jubiläum hat, können auch passende, hochwertige Dekoelemente verschenkt werden oder vielleicht auch ein guter Wein oder Champagner. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten für originelle Geschenke zu so einem Anlass. Dabei muss nur darauf geachtet werden, dass das Jubiläum angemessen gewürdigt wird.

Das kann dich auch interessieren: