image

Hollywood Party



Partygäste aud dem Weg zu HollywoodpartyEine Hollywood Party ist eine Feier, die aus Träumen, Glanz und Glamour geschmiedet ist und wenn eine solche Hollywood Themenparty bei euch zu Hause oder in eurer Wunsch-Location schmeißen wollt, dann gibt es noch Einiges zu tun und zu organisieren. Wie gewohnt stehen wir euch dabei mit Ideen, Tipps und praktischen Ratschlägen aus mehr als 20 Jahren als Partygänger und Organisator zur Seite, damit eure eigene Starparty ein voller Erfolg wird.

Einmal im Leben Gast sein auf der berühmten Halloween Party von Heidi Klum und mit all den Prominenten entspannt an der Bar anstoßen. Oder nach Konzerten auf den Backstage Events entspannt mit den weltbekannten Musikern über die Tanzfläche fegen. Das sind Träume, die für den großen Teil von uns wohl nie in Erfüllung gehen werden.

Zumindest nicht so. Aber wie wäre es mit einer eigenen Hollywood-Party, bei der alle Gäste Promis sind und zumindest ein Teil von diesem Traum wahr wird?
Eine gute Party kann spontan sein, doch bei einer echten Hollywoodparty gehört eine umfangreiche Planung dazu, um diese zu einem guten Gelingen zu führen. Die Organisation ist nicht zu unterschätzen und als ähnlich hoch anzusehen wie die sehr ähnliche Glamour Party.

Zu Beginn solltet Ihr euch überlegen, welche und wie viele Gäste eingeladen werden sollen. Dann gehört eine gute Dekoration dazu, eine auffallende Einladung, das richtige Essen und die Kostüme der Gäste.

Die Einladung zur großen Hollywood Party


Eine jede Party beginnt mit einer Einladung, die im Idealfall auf einen Blick erkennen lässt, dass es sich um das Partymotto Hollywood, Stars und Sternchen dreht. Für genau so eine Einladung gibt es verschiedene Varianten der Umsetzung.

Einladungsvariante 1:
Wenn du dich etwas mit Photoshop & Co. auskennst, kannst du eine glamouröse Einladung direkt am PC erstellen. Es eignen sich besonders silberne oder goldene Töne. Auch kann ein Foto eines großen Prominenten oder der berühmte Hollywood Schriftzug eingebaut werden.

Einladungsvariante 2:
Eine andere Variante ist es, aus farbigem Tonpapier einen Stern, vergleichbar mit einem Stern vom Hollywood Boulevard in Los Angeles, auszuschneiden und auf die Einladung aufzukleben. Auf dem Stern kann dann der jeweilige Name des Gastes oder des Stars, den er darstellen soll, stehen.

Einladungsvariante 3:
Da es beim Thema Hollywood zwangsläufig um Filme geht, können die Einladungskarten auch als Kinotickets gestaltet werden. Der Bereich, der eigentlich den Namen des Films, Kinosaal, Beginn der Vorstellung, etc. umfasst, könnte dann die wichtigen Daten der Party tragen.



Egal für welche Variante der Einladung du dich entscheidest. Wichtig ist, dass diese alle relevanten Fakten zur Party enthält und Lust macht zu feiern, sowie sich zu verkleiden. Weitere relevante Merkmale für Party Einladungskarten gibt es hier.

Hollywoodparty Dekoideen – Den richtigen Glamoureffekt erschaffen

Eine professionelle Eventagentur mit der Dekoration zu beauftragen ist für die normale Hausparty eher unwahrscheinlich, weil kostspielig. Aber mit etwas Kreativität kannst auch du den richtigen Glamour auf deiner Fete einziehen lassen. Wir haben hier ein paar Dekorationsideen zusammengestellt, die wir selber auf solchen Hollywoodfeiern gesehen haben oder selbst umgesetzt und eingesetzt haben.

Der rote Teppich mit Blitzgewitter

Vollkommen unverzichtbar für ein echtes Hollywood Feeling ist natürlich der rote Teppich, über den die geladenen Gäste zur Party schreiten. Wenn Ihr dieses Motto ausgewählt habt, kommt ihr um diesen Teppich nicht drumherum. Normalerweise stehen an dessen Rand die Fotografen und versuchen das Bild der Bilder zu schießen. Um dies nachzustellen, eignen sich kleine Stroboskopblitzer vom Partyartikel Versand oder aus dem Baumarkt. Diese Lichter hier blitzen zum Beispiel in unterschiedlichen Geschwindigkeiten und simulieren das Blitzlichtgewitter vor der Party.

Blitzlichtgewitter Der Einsatz von ein paar dieser Lichter wird eure Gäste so richtig „flashen“. Sie werden sofort erkennen, dass es sich hier um eine Hollywood-VIP Party handelt, auf der sie Spezialgast sind.

Tipp: Die Lichter könnt Ihr später wieder abbauen und an der Tanzfläche für Lichteffekte nutzen.


Der VIP Parkplatz

Des Weiteren kann ein exklusiver VIP Parkplatz eingerichtet werden. Natürlich nicht für die Fahrzeuge der Gäste, sondern für deren Schuhe. So habt ihr gleich einen Lacher auf eurer Seite wenn Ihr diesen speziellen Parkplatz erst ausschildert, dann aber ein eigenes schön dekoriertes Zimmer nur für Schuhe vorhaltet. Geeignet aber nur für Locations mit genügend Platz.

Dekoideen für den Innenraum

Hollywood-Oscar-als-DekoZur Dekoration des Innenraumes sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, Hauptsache Ihr lasst es wie in Hollywood aussehen. Auch hier sollten die Farben Silber und Gold dominieren. Der Raum kann mit Sternen an den Wänden und auf dem Boden dekoriert werden. Eine sehr einfache und günstige Möglichkeit, den Raum in silber und gold zu tauchen, sind Rettungsdecken aus dem Verbandskasten. Die originale Decke sollte selbstverständlich im Verbandskasten bleiben, aber Baumärkte bieten diese Decken auch an.

Besonders beliebt sind Filmklappen als Accessoire, Filmplakate oder auch große Pappaufsteller von Hollywood Stars wie Marylin Monroe und co. Diese eignen sich nicht nur als Dekoration, sondern auch als Fotomotiv. Die Gäste können sich Arm in Arm mit einem großen Star fotografieren lassen und haben eine tolle Erinnerung an diesen Abend. Nicht nur auf Hollywood Parties, sondern eigentlich auch auf jeder Feier, bietet es sich an, den Gästen eine kleine Wegwerfkamera zu geben. Hiermit lassen sich während des Feierns immer wieder tolle Schnappschüsse schießen.

Ein weiteres Highlight kann ein Beamer und eine Leinwand sein, auf der Fotos von Stars oder Filmausschnitte gezeigt werden, wie wir es bereits in unserem beitrag zur James Bond Mottoparty aufgezeigt haben. Kleine Spotlights und Scheinwerfer sorgen für die richtige Lichtstimmung, Servietten und Girlanden unterstützen ebenfalls den besonderen Look der Location.

Wie wir wissen gibt es auch bei Prominenten gewisse Unterschiede. Die ganz großen Stars, die etwas weniger wichtigen VIPs und die Newcomer. Die ganz großen Stars haben natürlich das Privileg die VIP-Lounge für sich zu nutzen. Warum also nicht eine kleine VIP-Lounge für Möchtegern Hollywoodstars einrichten? Einfach einen abgetrennten Bereich mit einem kleinen Sofa, einem Tisch und einem Sektkühler einrichten, fertig. Hier können sich die Gäste zurückziehen und sich in Ruhe unterhalten. Spezielle und edel wirkende Partymöbel können hier ebenfalls zum Einsatz kommen.

Dip, Dip, Olé – Das Essen und die Drinks auf der Hollywood Party

Champagner-glaeserFür das leibliche Wohl muss gesorgt werden und auf Hollywoodfeiern zählt hier „nicht kleckern sondern klotzen“. Eine Suppe und einen Salat zu servieren präsentiert nicht in angemessenem Maße das Hollywood Motto, also lasst euch etwas besseres einfallen. Keine Ideen? Dann lest weiter.

Auf dem „Hollywood“ Buffet können die verschiedensten Speisen stehen, es kommt jedoch drauf an, wie diese präsentiert werden. Es empfiehlt sich immer, auf Fingerfood zurückzugreifen. Da die Gäste meist sehr unterschiedlich sind, sollten auch mehrere Varianten angeboten werden, die aber allesamt sehr dekorativ und leicht edel und hochwertig wirkend erstellt werden sollten. Wenn Ihr dabei Probleme habt, empfehlen wir dieses Buch oder aber Ihr bestellt bei einem Partyservice eine Auswahl davon.

Auf der gesunden Seite können zum Beispiel Gemüsesticks mit selbstgemachten Dips stehen. Auch ein Obstteller mit kleinen, geschnittenen Obstsorten sorgt für eine kulinarische Erfrischung der Gäste. Weiterhin gehören auch amerikanische Snacks zum Buffet. Vorstellbar sind Chicken Wings, kleine Buletten oder Potato Wedges. Knabbergebäcke wie Salzstangen, Chips und Flips dürfen auch nicht fehlen.

Tipp: Wenn Ihr es euch leisten könnt, serviert Lachs mit Kaviar oder auch andere kleine Fischhäppchen, die toll dekoriert sind.


Beliebte Getränke

Bierflaschen haben auf einer glamourösen Hollywood-Party eigentlich nichts zu suchen auch wenn Bier beliebt ist, so passt es gar nicht in dieses Motto.

Ihr könnt aber zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, indem Ihr kein normales bier serviert, sondern Bier-Alkopops in richtig schickem Flaschendesign.

Martini-HollywoodcocktailBesser eignen sich aber edle Cocktails und Longdrinks wie auf einer klassischen Cocktailparty, die elegant in der Hand geführt werden können. Talentierte Gastgeber können diese auch live vor den Gästen mixen oder durch einen angemieteten Barkeeper mixen lassen.

Besonders beliebt und passend sind folgende Hollywood Cocktails, die in dem einen oder anderen Blockbuster schon immer eine Rolle gespielt haben:

  • Martini
  • Bloddy Mary
  • French 75
  • Cosmopolitan
  • Whiskey Sour
  • Mai Tai

Sekt, Prosecco und Wein komplettieren die Getränkekarte. Sektflaschen oder auch Champagner könnt Ihr in edlen Champagner Haltern aufbewahren – Ein zusätzlicher Dekoeffekt.

Doch denk nicht nur an den Alkohol. Auch nicht alkoholische Getränke sollten in ausreichenden Mengen vorhanden sein.

Kleidung und Verkleidung: Der Style der Gäste auf Hollywoodfeten

Wenn die Dekoration steht, das Fingerfood bereit und der rote Teppich ausgerollt ist, fehlt nur noch etwas: Die Gäste in den passenden Kostümen. Diese machen den Glamour einer echten VIP-Party perfekt. Es bieten sich auch hier wieder verschiedene Varianten an, um den Gästen die Umsetzung etwas zu erleichtern. Wie bereits beschrieben, kannst du dem Gast direkt auf der Einladung einen Star vorgeben, den er darstellen kann. Dies solltest du allerdings nur machen, wenn du deine Gäste gut kennst und weißt, dass Sie dies gerne mal machen würden.

Besser und freier ist es in der Regel aber, wenn man den Gästen nach oder direkt in der Einladung verschiedene Prominente vorgibt, von denen sie sich einen aussuchen können.

Dieses Prinzip vermeidet auf jeden Fall Doppelungen, die wohl nur bei den Olsen Twins lustig wären und verhindert, dass man ungewünschte Promitypen auf der Feier hat, die zwar auf Ihre Art Hollywoodstars sind, aber nicht in eine Starparty passen.

Tipp: Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Hollywoodpartys gerne dazu benutzt werden um sich als ein Action- bzw. Comicheld zu verkleiden. So kann es vorkommen, dass neben einer schicken Marylin plötzlich Superman steht. Kann auch ganz witzig sein, verkommt dann aber schnell in eine Kostüm- oder Comicparty. Daher ist eine gewisse grobe Vorgabe gar nicht verkehrt.


Um den ausgesuchten Star ordentlich darzustellen suchst du dir am besten ein besonderes Merkmal heraus, das du dementsprechend hervorhebst. Das kann eine typische Frisur sein, eine Brille, eine Warze oder auch nur ein extravaganter Kleidungsstil. Je nachdem, was den Promi ausmacht. Dazu eher ein schicker Anzug, etwas lässiges, ein elegantes Kleid oder Cowboystiefel.

Meist fällt dir sicher bei jedem Star ein passendes Outfit ein. Will Smith trägt oft einen Smoking. Zu Adam Sandler passt ein lockeres Freizeitoutfit. Lady Gaga kleidet sich sehr außergewöhnlich. Ein paar Hollywoodverkleidungsideen wären:

  • James Bond
  • Marilyn Monroe
  • Fred Astaire
  • Liz Taylor
  • James Dean
  • Brad Pitt
  • Luke Skywalker

Am besten man lässt sich von seinem Lieblingsstar inspirieren und versucht ihn möglichst gut in Stil und Outfit zu imitieren. Es macht wenig Sinn in eine fiktive Rolle gezwungen zu werden, ohne dass man sich damit identifizieren kann.

Hollywood Party Musik

Auf einer Hollywood-Mottoparty kann man als musikalische Untermalung und um richtig Stimmung zu machen im Grunde alles spielen. Es sollte allerdings amerikanische Wurzeln haben und in englisch gesungen sein. Deutsche Musik und Schlager sind vielleicht auf Partys toll, auf einer solchen speziellen Feier aber nicht optimal.

Als Hintergrundmusik könnt Ihr Filmmusik und Soundtracks aus bekannten Streifen aller Epochen wählen. Dies hilft so langsam in die richtige Stimmung zu kommen.

Besorgt euch außerdem ein paar fetzige Remixe und auf „neu“ getrimmte Filmsongs. Die erinnern gleich an richtig gute Movies und machen Lust zu tanzen.

Wichtig ist zu wissen, dass es keine typische Hollywoodmusik gibt und man daher schon recht frei agieren kann was die Songliste angeht. Seit also kreativ, fragt ein paar Gäste nach Musikwünschen und bleibt einer Linie treu.