Party Snacks



Partysnacks - Canapees und Fisch Snacks Party Snacks gehören zu jeder gelungenen Feier dazu. Die schmackhaften Häppchen sind ebenso wichtig wie ein ausreichendes und abwechslungsreiches Getränkeangebot, denn mit der Möglichkeit auf der Party Snacks zu essen fühlen sich die Gäste sofort viel wohler. Natürlich hat man mit den Party Snacks auch die Möglichkeit die Partylocation zu dekorieren, denn viele Köstlichkeiten sind zudem noch ein wahrer Hingucker.

Der Gastgeber sollte sich bei der Partyplanung Gedanken zu den Gästen, dem Anlass dem Partymotto und passenden Speisen machen. Klassische Gerichte für private Feiern sind Salate und Brotvarianten. Hier muss man jedoch Geschirr zur Verfügung stellen und somit ein richtiges Buffet mit geeignetem Platzangebot einplanen. Eine Alternative zu Tellergerichten sind kleine Snacks und sogenanntes Fingerfood, die mit Hilfe von Servietten, Sticks und Spießen von Hand gegessen werden können.

Besonders bei Partys, auf denen viel im Stehen abläuft ist das Fingerfood ideal für den Partysnack zwischendurch. Sie helfen auch die Kommunikation der Gäste anzuregen, den diese Form der Verköstigung ist prädestiniert sich gut beim Genuss zu unterhalten und mal diesem und mal jenem Plausch beizuwohnen.

Party-Snacks den Gästen anpassen


Im Vorfeld ist es ratsam sich zu informieren, ob unter den Gästen Vegetarier sind. In den meisten Salaten ist Fleisch versteckt, und ist keine Alternative für die Vegetarier vorhanden, gehen diese oft leer aus. Fügt man dem Kartoffel-, oder Nudelsalat zum Beispiel Speck zu, so kann man ganz einfach die Fleischkomponente separat anrichten, so dass sich Gäste je nach Geschmack den Speck selbst hinzufügen können. Genauso kann man mit anderen Salatzutaten verfahren, die etwas speziell sind, wie zum Beispiel Feta Käse oder Oliven. Dieses Anrichten von Salaten mit seperater Möglichkeit den Salat zu verfeinern wird von den Gästen sehr geschätzt werden.
Tipp: Als Partyorganisator kann man seine Partysnacks auch dem Partymotto anpassen und zum Beispiel bei einer Orient Party auch orientalische Snacks anbieten.

Fingerfood als Partysnack

Fingerfood auf Buffet TischBei vielen Partys ist Fingerfood längst etabliert und wird als praktischer Snack serviert. Dabei eignen sich die kleinen Köstlichkeiten für nahezu jede Art einer Feier, ob Kindergeburtstag, Sylvester Party oder Motto Party. Früher kamen einen beim Gedanken an Fingerfood hauptsächlich Frikadellen und Würstchen in den Sinn, heute gibt es jedoch unzählige Rezepte und Variationen und der Kreativität ist bei Party Fingerfood keine Grenze gesetzt. Sogar Suppen oder Salate werden in kleinen Gläsern als Fingerfood angerichtet, so dass man sich das große Geschirr sparen kann.

Klassische Häppchen werden jedoch typischerweise ohne Besteck gegessen. Bei der Planung der Fingerfood Auswahl stellt sich die Frage, ob man ein rein kaltes Buffet anbieten möchte oder auch warme Variationen serviert. Das kalte Partysnack Buffet ist mit ein wenig geringerem Aufwand verbunden, da man es schon früh vorbereiten kann und servieren kann, während das warme Buffet frisch erwärmt und zubereitet werden kann.

Die richtige Dekoration von Fingerfood

Beim Snackbuffet ist die richtige Auswahl an Dekoration wichtig um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Mit aussergewöhnlich und geschmackvoll dekoriertem Fingerfood wird jede Party zum riesigen Erfolg, denn Augen essen ja bekanntlich mit und das Essen macht gleich doppelt so viel Freude. Viele Snacks können auf Spießen serviert werden, so zum Beispiel Gemüsespieße oder Fleischspieße. Verwendet man hier kreative Spieße an statt der üblichen Holzspieße hat man einen schönen Blickfang geschaffen. Frische Kräuter sind ein weiteres Hilfsmittel um im Handumdrehen eine appetitliche Deko zu kreieren.

Besonders raffiniert sind kleine Gläschen mit Desserts, Suppen oder Salatsnacks. Diese Gläser kann man stilvoll mit Bändern oder Aufklebern gestalten. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Rezepte für Partysnacks und Fingerfood zum Mitnehmen

Fisch Crepes
Zutaten
  • 8 selbst gemachte, dünne Crepes oder alternativ Pfannkuchen
  • 16 Scheiben gebeizter Lachs
  • 600 g Forelle
  • 2 Bund gehackter Dill
  • 500 g Creme Fraiche
  • Pfeffer, Salz

Anleitung: Als erstes werden die Crepes mit den gebeizten Lachsscheiben belegt. Die Forelle kommt jetzt mit dem Dill und dem Creme Fraiche in einen Mixer und wird sorgfältig durchgemischt und anschließend mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt. Die Masse jetzt auf die Crepes streichen und einrollen. Jetzt kann man die einzelnen Crepes noch in Folie wickeln und kühlen. Zum Servieren in Scheiben schneiden.

Tomaten Feta Dip mit Fladenbrot
Zutaten
  • 200 g Feta
  • 200 g Frischkäse
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6-8 getrocknete Tomaten
  • Basilikum
  • Salz und Pfeffer
  • Basilikum und Oregano
  • Fladenbrot

Anleitung: Die Zutaten mit einem Stabmixer gut verühren und mit den Gewürzen abschmecken. Der Tomaten Feta Dip kann auch mit frischen Tomaten zubereitet werden und samt Fladenbrotscheiben serviert werden.

Tomaten Bruscetta
Zutaten
  • 5 große Tomaten
  • 2 Schalotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • Basilikum
  • Olivenöl
  • 200g Mozzarella
  • Baguette

Anleitung: Das Baguette in Scheiben schneiden und mit dem Olivenöl bestreichen. Die Tomaten, Knoblauch und die Zwiebeln zerkleinern und anschließend im Mixer zu kleinen Stücken zerkleinern aber nicht pürieren. Basilikum hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Nun noch ca 3 Esslöffel Olivenöl hinzugeben und gut verrühren. Die Tomaten Masse auf den Baguette Scheiben verteilen. Zu guter Letzt den Mozzarella reiben und auf den Tomaten verteilen. Anschließend alles 4-5 Minuten im vorgeheizten Backofen kross backen.

Das kann dich auch interessieren: