70er Jahre Party



Für die aktuelle Generation erscheinen die 70er Jahre auf den ersten Blick als graue Historie und alles andere als eine gute Idee für eine Mottoparty. Aber falsch gedacht. Auch heute noch sind 70er Mottopartys sehr beliebte Events, die Musikhits wie Pink Floyd, Abba oder Queen wieder zum Leben erwecken. In den 70igern regierte natürlich nur Zeit des Flower-Power und Hippie Partys waren an der Tagesordnung.

Eine heute veranstaltete 70er Jahre Party ist aber klar abgegrenzt von der Hippieparty denn sie verfügt über weitaus mehr Spielraum in puncto Thema, Musik und Dekoration. Wenn Ihr vorhabt das 70er Motto als Anlass für eure Fete zu nehmen, dann holt euch hier reichlich Anregungen, Ideen und Tipps für eine solche Feier und wie ihr diese perfekt organisiert.

70er Jahre Motto organisieren und planen

Es ist wie bei fast jeder Party mit speziellem Motto. Wenn man schon so etwas macht, dann bitte richtig. Es reicht einfach nicht aus ein paar siebziger Platten zu spielen und eine Hippie-Perücke aufzusetzen und zu kommunizieren, man sei auf einer 70iger Fete. Das klappt zu 90% nicht also ist etwas mehr Organisationsgeschick und Ideenreichtum gefragt um hier ein richtig cooles Event auf die Beine zu stellen.

Am Anfang ist es hilfreich sich ein paar typische Songs der 70er und 70er Jahre Partyhits anzuhören. Am besten dazu noch ein paar Musikvideos um ein Gefühl dafür zu bekommen, was Leben, Feiern und Party machen in den 1970ern wirklich bedeutet.

Feten waren alles andere als verstaubt, sondern schrill, ausgelassen, exzessiv und ein strahlte ein Maximum an Toleranz, Freiheit und Liebe aus. Dinge, die in einer heute sehr anonymen und hektischen Gesellschaft immer kürzer kommen. Auf Basis dieser Erkenntnisse gilt es nun die Partyorganisation zu starten.

Ihr braucht eine richtig urige Location, die man in den Flower-Power Tönen der 70er nach allen Regeln der Kunst gestalten kann. Ein eckiger, heller und moderner Raum ist hier fehl am Platze. Es kann ruhig etwas älter sein, nicht wie geleckt sondern eher im Stil eines Jugendzimmers. Partykeller sind eine gute Wahl, da man diese immer sehr gut an das entsprechende Motto anpassen kann. Club- und Vereinsheime sind ebenfalls nicht verkehrt, ebenso wie Turnhallen.

Steht die Location macht ihr euch an die Gästeliste, die darauf abgestimmt sein sollte, wer auch wirklich bei diesem Motto mitzieht. Von Leuten, bei denen Ihr wisst, dass sie 70er Musik so gar nicht mögen und auch keine Lust auf Verkleidungen haben, sollten diesmal her nicht eingeladen werden.

Danach geht es ans Essen und die Dekoration. Mehr dazu in weiteren Abschnitten dieses Artikels.

Einladungskarten für Siebziger Jahre Partys

Wie immer bildet die Einladungskarte das erste Bindeglied zwischen Gast und eurer Feier. Es gilt hier gleich Nägel mit Köpfen zu machen und klar und anschaulich zu formulieren worum es geht, was erwartet wird und das nur Einlass mit 70er Klamotten, Outfits und Kostümen gestattet wird.

Idealerweise haut die Einladung schon um und wird ein echter Hingucker. Die Erwartungshaltung wird dann groß, die Vorfreude umso größer und die Partystimmung zur ersten Minute da.

Hier ein paar Ideen für tolle 70er Jahre Partyeinladungen.

Flower Power Einladung

Besorgt euch eine fertige Hippiekarte oder bastelt eine selber indem ihr eine tolle und lustige Hippie Schrift nehmt und mit Peace-Zeichen und vielen Blumen gleich klar macht, dass ihr ein 70er Revival als Party machen wollt.

Retro und Diskokugel

Eine andere Idee wäre ein Einladungskartendesign zu nehmen, welches gänzlich im Retrostil erscheint. Eine typisch schrille und funkelnde Discokugel mit einer passenden Schrift zu euren Event macht im Handumdrehen eine passende Karte.

Blumen mit eigenem Foto

Haltet die ganze Karte bunt, schrill und vielen runden Blumen. Daneben nutzt ihr ein möglichst schlecht gelungenes 70er Jahre Foto vom Organisator und klebt es daneben (sofern vorhanden). Am besten mit Hippie- oder Vokuhila-Frisur.

Ideen für 70er Party Dekoration

Man muss zugegebenermaßen kein Dekorationskünstler sein um einer 70er Party richtig und stilecht zu schmücken. Einfach nur ein Partyraum mit Diskokugel und Girlanden zu verzieren reicht aber auch nicht aus.

Der Party-Ratgeber hat euch hier ein paar Dekorationsideen zusammengestellt, mit denen ihr eure eigene Location im 70er-Look gestalten könnt.

Idee 1: Diskokugeln und Laserlicht

Eine Diskokugel ist gut, mehrere noch besser. Platziert direkt über der Tanzfläche entweder eine schön große oder mehrere kleine, funkelnden und kitschigen dieser Diskokugeln. Das Ganze gepaart mit reichlich Diskonebel und Laserlicht macht das perfekte Ambiente. Übertreibt es aber nicht mit dem Laser, denn zuviel davon wirkt zu modern und nicht passend zu den 70ern. Weniger ist hier mehr.

Idee 2: Chillig statt gediegen

Entfernt wenn möglich soviele Möbel wie möglich aus dem Partyraum und platziert stattdessen chillige Sitzsäcke, Matratzen oder Kissenecken zum Ausruhen, quatschen, chillen und sinnieren. Moderne Möbel und Tische stören in diesem Ambiente einfach. Einfacher ist hier besser als kompliziert.

Idee 3: Kein modernes Mischpult

Mixen muss keiner, warum also nicht mit einem guten alten Plattenspieler auflegen? Die Musik muss nicht perfekt klingen. Der leicht rauchige Klang verleiht den 70er Songs eine ganz besondere Note.

Idee 4: Girlanden und Lametta Vorhänge

Normalerweise richtig kitschig, für einer 70er Party aber genau das Richtige. Platziert kitsch-bunte Girlanden an den Decken und Wänden und verhängt Türen mit bunt-glitzernden Lamettavorhängen. So schafft ihr echten 70er Flair.

Idee 5: Vintage Raumteiler & Vorhänge

Besonders gut geeignet für Parties im 70er Jahre Stil sind Raumteile und Vorhänge im Vintage- und Retro Stil. Diese könnt ihr vor eure Sitzkissen- und Chill-Bereiche hängen um so mehr Privatsphäre zu schaffen.

Idee 6: Räucherkerzen

Taucht das Ambiente in eine rauchige Friedensoase, indem ihr einerseits Disconebel, andererseits aber auch Räucherkerzen einsetzt um das zu erreichen. Sie verstrahlen eine gewisse Ruhe, einen angenehmen Duft und unterstützen das Thema.

70er Mottoparty Ideen, Spiele und Unterhaltung

Es ist nie verkehrt neben tollem Essen, guter Musik sowie exzellenter Unterhaltung ein paar Highlights in die eigene 70er Jahre Mottoparty einzubauen. Dies kann anhand von kleinen Einlagen, Partyspielen oder Musik-Compilations geschehen. Auch eine Karaoke-Einlage zur richtigen Zeit kann viel Stimmung bringen.

Eine gute Idee kann es zum Beispiel sein, ein halbe Stunde lang Schlager der 70er oder moderne Coversongs von 70er Hits zu spielen. So schlagt ihr zwei Fliegen mit einer Klappe, denn das 70er Motto bleibt gewahrt und ihr könnt trotzdem moderne Musik spielen, die jüngeres Publikum eher kennt. Ein moderner 70er Mix kann ebenfalls eingesetzt werden.

Weiterhin könnt ihr Partyspiele der 70er Jahre einsetzen um gezielt ruhigere Phasen eurer Fete zu überbrücken. Thematisch passend hierfür wäre beispielsweise „Musik raten“, bei dem jeweils frei zusammengestellte Paare Hits der 70er erraten müssen. Es werden jeweils nur 1 Sekunden Ausschnitte gespielt.

Mit dem Ententanz könnt ihr richtig Stimmung in die Bude bringen. Wenn der Pegel schon weit oben ist, kommt er auf diesen 70er Feten mindestens genauso gut an wie die Polonaise von Blankenese.

Wer sie hat, kann auch die alten Retro-Flipper Spielmaschinen aufstellen und ein paar geführte Spiele spielen.

Bezüglich Musik sollte klar sein, dass ihr euch strikt an die 70er Jahre Hits halten solltet, durchaus aber auch an moderne Coverversionen. Originale dürfen aber nicht fehlen. Erstellt euch gute Playlists mit BoneyM, Queen, Bob Marley, David Bowie oder Bee Gees. Ansonsten könnt ihr ältere Discomusik und ein paar Schlage dazwischenmischen wenn es die Stimmung erlaubt oder erfordert.

Buffet und Party Essen im Stil der 70er Jahre

Für leibliches Wohl sollte stets gesorgt sein, denn hungrig feiert es sich nicht gern. Ein kaltes Buffet war in den 1970ern der Standard und daran könnt ihr euch auch halten. Kalte Nudel- und Kartoffelsalate, Frikadellen, Eier oder Käseigel sind Speisen, mit denen man nichts falsch machen kann.

Um den Flair der 70er zu bekommen könnt ihr zusätzlich eine Bowle aufstellen, eine Station mit Lollipop Eis aufstellen und die jetzt wieder erhältlichen TriTop Getränke anbieten.

Dazu sollte Cola, Fanta, Bier und Wein nicht fehlen. Aber auch hier und da mal ein Apfelkorn wurde gerne getrunken.